Effektive Ultraschallgeräte für zu Hause

 

Der Markt ist mittlerweile überschwemmt von Ultrachallgeräten für den Heimgebrauch. Warum auch nicht? Die kleine Wellnessauszeit – einfach, schnell und so effektiv – sowie der Faktor einiges an Euros zu sparen, lassen immer mehr Frauen (und auch immer mehr Männer) darüber nachdenken ihr Kosmetikritual auf zu Hause zu verlegen.

Leider ist es nicht ganz so einfach bei der Menge an Geräten, Frequenzen und Intensitäten, das richtige für sich zu finden:

 

 

  • Preisgünstige Chinaware oder doch besser teure Markenqualität?
  • 3Mhz oder 1 MHz?
  • Tischgerät, Handgerät mit oder ohne Kabel?
  • Wattzahlen?
  • Kontaktgel? Mit oder ohne Konservierungsmittel?

Ebenso wichtig ist auch eine korrekte Ausführung und Anwendung des Geräts. Ich möchte euch hier eine kleine Auswahl an guten Geräten vorstellen und ebenso eine Anleitung für die sichere Anwendung für zu Hause mitgeben.

Mein erster Tipp:

  • Lasst es euch doch einmal vom Profi zeigen. Geht in das Kosmetikstudio eures Vertrauens (die Guten werden euch nicht davon abraten und es euch zeigen, die Schlechten werden es verteufeln, da sie ja mit euch dann kein Geld mehr machen können), lasst euch eine Ultraschall behandlung geben, dmait ihr wisst, wie es sich anwühlen sollte und dann lasst euch eine Anleitung geben, sowie wichtige Kontraindikationen aufzeigen. Dann könnt ihr sicher zu Hause starten.

Das Gute vorweg:

Ihr müsst kein kleines Vermögen ausgeben, es gibt gute und preiswerte Geräte, also lasst euch da nichts von irgendwelchen Vertretern von Kosmetikfirmen aufschwatzen.

Zuerst müsst ihr euch entscheiden, in welcher Frequenz ihr schallen möchtet. Dies könnt ihr in einem Bereich um die 3 MHz oder 1 MHz tun, wobei 1 Mhz Geräte tiefer in die Haut dringen können als 3 MHz Geräte.

Ich nutze 1 MHz auch für das Gesicht. Ich habe selber keinerlei Probleme damit und auch noch bisher keine meiner Kundinnen. Viele Kosmetikinstitute arbeiten im 1 MHz bereich, da so schnellere und effektivere Ergebnisse erzielt werden können. Auch viele Kosmetikgerätehersteller bieten nur im 1 Mhz Bereich Geräte an. Das bleibt aber euch überlassen und es steht euch frei, dazu auch noch mal das Internet zu befragen.

Für zu Hause und als Anfänger empfiehlt es sich vielleicht mit 3MHz anzufangen. Daher würde ich für zu Hause immer Kombigeräte (1Mhz und 3 Mhz) empfehlen, da könnt ihr problemlos auf 1MHz wechseln und es testen.

 

Die richtige Anwendung

 

Natürlich wird jedes Gerät eine eigene Anleitung und Produktbeschreibung haben, die man natürlich lesen sollte, aber es gibt auch allgemeine Regeln zur Anwendung von Ultraschall auf der Haut, die nicht immer bei den Produkten dabei stehen aber sehr wichtig sind.

Die Ultraschallbehandlung ist meiner Meinung nach die einfachste und sicherste apparative Kosmetikmethode für zu Hause. Ich würde z.B. kein Mikroneedling für zu Hause empfehlen.

Dazu gehören die Indikationen und Kontraindikationen (also wann verwende ich Ultraschall und wann sollte ich es nicht tun).

Indikation

Die Sonophorese bietet nahezu nebenwirkungsfreie vielfältige Anwendungungsbereiche.

  • Hautstraffung
  • unreine Haut
  • vergrößerte Poren
  • Cellulite
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Narbenbehandlung
  • Faltenreduktion
  • Altersflecken
  • Couperose

Kontraindikation

Trotz der sehr guten Verträglichkeit der Ultraschallanwendung gibt es auch hier Einschränkungen.

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Epilepsie
  • Herzschrittmacher
  • Chemotherapie
  • bösartige Tumore
  • nicht beschallt werden dürfen Augen, Herz, Kehlkopf, Gehirn und Keimdrüsen

 

Die Behandlung

Testet das Gerät vorher, ob es auch funktioniert, den Schall könnt ihr so nicht wahrnehmen. Dazu gibt es einen Wassertest, nachdem ihr das Gerät eingeschaltet habt, könnt ihr einige Wassertropfen auf den Schallkopf geben. Wenn das Wasser auf dem Schallkopf „tanzt“ kann es losgehen.

Je nach Gerät natürlich individuell aber es gilt:

  • die Haut gut reinigen und peelen
  • 1-2 mal die Woche (schaut was die Hersteller empfehlen)
  • nicht länger als 20 min.
  • kein Stillstand auf der Haut,in kleinen kreisenden Bewegungen wandern
  • am besten in Richtung des natürlichen Lymphflusses, also immer von der Mitte des Gesichts nach aussen und von unten nach oben
  • nicht auf trockener Haut
  • genügend Kontaktgel (gerne in Form von Hyalurongel), achtet hier bitte auf ein gutes Gel, denn alles, was dort an chemischen Füllstoffen, Konservierungsmitteln, usw. enthalten ist, kommt auch tiefer in eure Haut! Das Gel ist allerdings nur die Basis, vermischt es mit Wirkstoffampullen, die z.B. Vitamin A oder C enthalten, um auch einen bestimmten Effekt für eure Haut zu erzielen.

 

Effektive Heimgeräte

Für den Heimgebrauch empehle ich Handgeräte und keine Tischgeräte. Im heimischen Badezimmer ist das ziemlich unpraktisch und auch die Tischgeräte nutzen ja keine höhere Frequenz. Die Frequenz sollte allerdings schon zwischen 3 MHz und 1 MHz liegen, von Geräten mit 5 MHz, z.B Elle von Beurer oder Sanitas rate ich ab, die sind einfach zu schwach.

Auch die kabellosen Geräte kann ich eigentlich nicht empfehlen, wenn sie nicht mit leistungssatarken Akkus ausgestattet sind, sonst könnt ihr nach jeder Behandlung die Batterien wechseln. Das Kabel stört auch nicht wirklich während der Behandlung.

 

1Mhz und 3 Mhz Kombi-Ultraschallgeräte

Eines der bekanntesten Geräte ist das von Ultramed, allerdings auch das teuerste.

Es besitzt zwei Schallköpfe, einen für das Gesicht und einen für den Körper. Eine Kontaktanzeige zeigt euch an, ob ihr den Schallkopf richtig aufgelegt habt und auch den richtigen Druck anwendet. Dieses Gerät ist sehr sicher in der Anwendung.

Kosten: 249 €

Professioneller Ultraschall mit 1 MHz + 3 MHz für Körper und Gesicht*

Die günstige Alternative zu Ultramed ist das Ultraschallgerät von Forever 25.

Auch hier habt ihr zwei Schallköpfe, einen für den Körper mit 1,1 MHz und einen für das Gesicht mit 3 MHz. Zusätzlich habt ihr dabei noch ein LED Licht, welches zur Biostimulation und Lichttherapie zusätzlich mit eingesetzt werden kann. Ich biete in meinen Behandlungen ebenfalls LED-Lichthterapie an, jedoch mit einem Extragerät.

Kosten: 99 €

 

 

1Mhz Ultraschallgeräte

Das beste Gerät im Preis- Leistungsverhältnis im 1 MHz Bereich ist für mich der BBS Care Pro

Dieses Gerät war auch mein erstes Ultraschallgerät, und ist ideal für den Heimgebrauch. Es hat 1 MHz aber verschiedene Wattleistungen. Man kann zwsichen Gesicht und Körper wählen. Je nachdem ist die Wattleistung angepasst. Man kann individuell seinen Hauttyp einstellen und dann noch verschiedene Modi von Hautglättung über Massage und Lifting. Ausserdem stelt sich das Gerät automatisch ab, so dass man nicht zu lange schallen kann.

Kosten: 119 €, gerade im Angebot bei Amazon 99 €

BBS Care Pro Ultraschallgerät 1 MHz für Körper und Gesicht*

Von anderen noch billigeren Geräten rate ich euch ab. Diese bringen meist nicht genug Leistung. Ich habe mich damals auch ziemlich lange umgesehen und verglichen. Bei den günstigen Produkten waren u.a. die Bewertungen nicht so gut, kein Kundenservice vorhanden oder die Wattzahl nicht angegeben, so dass man die Intensität des Gerätes nicht einschätzen konnte.

Ich hoffe ich konnte euch hiermit einen kleinen Einblick in die Ultraschallbehandlung geben. Es ist ein nicht unkomplexes Thema und auf den zweiten Blick gar nicht so einfach wie es auch in der Werbung angepriesen wird, jedenfalls wenn man es richtig machen will und gute Erfolge erzielen möchte.

Falls ihr weitere Fragen habt, sendet mir gerne eine Email. Ich versuche auf alle Fragen einzugehen.

(*affiliate Links)



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: