COUPEROSE

Da war ich ja geschockt, als ich die ersten roten Ärderchen auf meiner Wange entdeckte. Wo kommen die denn her und was ist das?
Couperose sind Gefäßerweiterungen im Gesicht. Diese sind zum größten Teil genetisch bedingt und gelten als Frühform der Rosazea. Also Couperose und Rosacea sind nicht dasselbe. Eine Couperose muss nicht zu einer Rosazea führen.

Dieser Artikel beruht auf vielen Informationen und verschiedenen Informationsquellen. Man macht sich ja total verrückt bei sowas und surft das ganze Netz durch und fragt die Apotheken durch und befragt Bekannte und Freunde, mit ähnlichen Problemen, aber eigentlich bleibt man mit einem Haufen Tipps zurück, aus denen man für sich erstmal Filtern muss. Dieser Artikel stellt also meine gefilterten und sortierten Informationen über Couperose dar.

Und was der einen Haut gut tut, ist noch lange nichts für die Andere!
Da war ich ja platt beim Dermatologen, habe ich meine Haut doch immer als recht dick und robust empfunden und dann so was. Ich habe meine Haut zu sehr gereizt und so sind leider anfängliche vorübergehende Rötungen dauerhaft geworden. Zusätzlich traten immer mehr rote Äderchen hervor.
eine meiner Couperose-Stellen
Logisch, wenn man bedenkt, dass bei AHA, BHA und Retinol anfängliche Rötungen, Schuppung auftreten können. Das mag auch bei den meisten Häutern unter uns kein Problem sein, die Rötungen verschwinden wieder. Doch Leutchen, wie ich, ohne, dass ich es wusste, mit einem schwachen Bindegewebe, bleiben dann auf den Rötungen sitzen, sie werden dauerhaft.
Warum ist das so? Was sind denn diese Rötungen eigentlich, wie entstehen sie?
Die Rötungen entstehen durch vorübergehende Reize. Diese können durch Kosmetika entstehen, aber auch durch Hitze, Kälte, Sauna, Alkohol, Nikotin, Koffein, zu scharfes Essen oder auch einfach Sport. Diese Rötungen zeigen ,dass sich eure Gefäße erweitern (mehr Blut, mehr Farbe), die Durchblutung wird angekurbelt, man hat schöne strahle Bäckchen!
Ich gehörte immer schon so den Personen, die bei Alkohol so richtige Glühbäckchen bekommen oder auch beim Sport die erste mit ner roten Birne war, zwar kein Schweiß aber hochroter Kopf!
Die Rötungen gehen dann wieder weg, wenn sich die Blutgefäße wieder zusammenziehen und da kommt jetzt der Haken, denn Häute mit einer Bindegewebsschwäche leiern einfach aus, das Zusammenziehen klappt nicht mehr. Das ist im Alter natürlich völlig normal, aber Menschen mit dieser Veranlagung können schon recht früh daran leiden. Das Blut staut sich dann in den Äderchen und diese werden sichtbar, ein ganzes Geflecht an Äderchen kann so entstehen, manche können auch platzen.
Häufig kommt das gar nicht vor, nur etwa 5 % der Deutschen sind davon betroffen, also nicht die altersbedingte Couperose jetzt, sondern schon die eindeutige Bindegewebsschwäche.
Ja so schön panisch, wie ich bin, erstmal überall gesurft und informiert und gleich mal Produkte bestellt, es gibt ja schon spezielle Pflege, die bei Couperose helfen soll.
Aber leider bringen es die Cremes alleine nicht, denn Couperose lässt sich nicht heilen! Man kann sie jedoch eindämmen und hinauszögern, man muss ja nicht so schnell die sog. „Säufernase“ bekommen. Also alles meiden, was eine Durchblutung fördert!
Zunächst einmal: Wer ist gefährdet?
Vor allem der keltische Hauttyp, als hellhäutige Menschen mit blauen Augen und blonden Haaren, ist gefährdet.
Wie betreibe ich ein möglichst Couperose eindämmendes Leben? (Achtung, das wird jetzt eine schockierende Liste, sie könnten den Spaß am Leben verlieren!)
  • kein Alkohol (stellt ja die Gefäßchen weit!)
  • kein Tee (ebenfalls ähnliche Wirkung, das gilt anscheinend für heiße Getränke jeglicher Art)
  • kein Koffein (also kein Kaffee mehr…aber auch keinen schwarzen Tee)
  • keine Laktose
  • kein Gluten
  • keine heißen Duschen (auf keinen Fall Wechselduschen, die die Durchblutung anregen sollen)
  • keine langen ausgedehnten gemütlichen Bäder
  • keine Saunagänge
  • kein Stress (Höhö )
  • kein scharfes Essen (also vergesst den leckeren Inder um die Ecke)
  • kein Sonnenbaden oder Solarium (naja wir achten ja auf Anti-Aging, sollte zu machen sein)
  • kein Rauchen (naja, finde ich sowieso bäh..)
  • massive körperliche Belastung, vermeidet starkes Schwitzen (also kein Sport Leute!)
  • Bürstenmassagen (also im Gesicht)
  • Dampfbäder
Heftig oder? Ich finde hier eine Kosten-Nutzen-Analyse sinnvoll, muss ja jeder dann selber entscheiden, ob es sich so oder dann doch lieber mit Rötungen im Gesicht besser leben lässt 😉
Zusätzlich können schöne Pflegeprodukte helfen, folgende Inhaltsstoffe bitte meiden und die darauf folgenden können euch helfen
Zu vermeiden:
  • chemische Peelings (auf jeder Dermatologen Website nachlesbar!) – was aber bei entzündlicher Rosazea wieder angeraten wird, ist ein mildes BHA Produkt.
  • Alkohol
  • Duftstoffe
  • ätherische Öle
  • Silikone
  • Mineralöle
  • zu fette Salben
Zu verwenden:
  • Vitamin K1 (z.B. in Rapsöl)
  • D-Panthenol
  • Kamille
  • Aloe Vera
  • Leinöl
  • Nachtkerzenöl
  • Liposomenkonzentrate
  • Rosskastanie
  • Arnika
  • kühlende Kompressen
  • SONNENSCHUTZ (das hätte mal an die 1. Stelle gemusst)
  • Vitamin A (aber auch hier auf eine angemessene und nicht reizende Konzentration achten)
  • Vitamin C (siehe Vitamin A)
  • Ginseng
  • Feigenwurzel
  • Rutin
  • Weizenprotein
Es gibt also wirklich einige Inhaltsstoffe, die helfen können. Bald stelle ich auch ein paar Produkte vor. Habe mir natürlich einiges zugelegt:) Demnächst ziehen noch mehr, als die hier abgebildeten ein.
Wie gesagt, dieser Artikel ist ein Zusammenschnitt aus allem Wust, den ich so an Informationen aus diversen Quellen erhalten habe. Aber verrückt machen, sollte man sich bei all dem nicht. ´
Die Generation Dr. Google muss auch mal wieder ruhiger werden und auf sich selber hören und so leben, dass man vor allem glücklich wird.
Mir selber bringt kein totaler Verzicht im Leben etwas, wenn ich es dann nicht genießen kann, dann nehme ich eben in Kauf nicht alles gegen die Couperose tun zu können und zur Not gibts ja noch den Laser, sollte es mich irgendwann so dermaßen stören.
In diesem Sinne: Googlet jetzt doch einfach mal nicht Couperose nach 😉

Related posts:

My Skin // Update - Hautarztbesuch
My Skin // Update 2 - Hautarztbesuch
MY SKIN


Eine Antwort zu “COUPEROSE”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: