Pflegeupdate // Neues von Paula´s Choice, Physiogel, First Aid Beauty und Neostrata

Es sind wieder einige Neulinge bei mir eingezogen, die ich euch einmal kurz vorstellen möchte. MIt dabei diesmal ein mineralischer Sonnenschutz, ein Serum gegen Rötungen, eine Reinigungsmilch, eine Maske, ein Vitamin C Produkt und eine Hautcreme.

 

Physiogel – Gesichtscreme und Reinigungsmilch

 

Zwei wirklich schöne Produkte gegen Rötungen und für empfindliche Haut. Auch die Inhaltsstoffe sind toll, da braucht man mit nichts Kompromisse eingehen.
Ich konnte von einer lieben Instagramerin einige Proben erhaschen ;)Die Reinigungsmilch ist super mild formuliert und kann auch auf der Haut verbleiben, d.h. ihr tragt sie mit einem Wattepad auf, reinigt so euer Gesicht und müsst nicht mit Wasser abspülen, was für empfindliche Haut top ist. Leider ist die Reinigungswirkung nicht so gut für das Entfernen von Augen-Makeup geeignet, da komme ich an ein Öl nicht vorbei und werde wieder mein Squalan verwenden.Die Gesichtscreme ist sehr minimalistisch aber toll formuliert. Hier muss ich keine Kompromisse mit Silikonen oder reizarmen Parfum eingehen. Für den Winter ist sie ideal für meine Haut, obwohl ich vorher wieder Bedenken wegen der Reichhaltigkeit hatte. Ich habe hier zum Glück noch einige Proben zum Aufbrauchen und überlege dann, ob sie in Fullsize einziehen darf. Ich möchte mich eigentlich erstmal auch noch durch Bioderma Sensibio Cremes durchtesten 😉

First Aid Beauty – Ultra Repair Instant Oatmeal Mask

Dies ist meine erste Gesichtsmaske, die ich mir überhaupt zugelegt habe. Und das war schon schwer genug eine Maske zu finden, die mir auch von den Inhaltsstoffen her gefallen hat. Letztendlich habe ich mich für diese Hier entschieden (ca. 23 € bei feelunique).
Eigentlich bin ich nicht so der Maskentyp, weil ich es nicht mag dann alles wieder mit Wasser von meinem Gesicht spülen zu müssen, empfinde ich als unnötigen Reiz meiner empfindlichen Haut. Aber wenn man vor dem Duschen die Maske aufträgt und sie dann unter der Dusche abspült, geht es.

Sie fühlt sich auf der Haut ganz schön an, kein heißes Gefühl oder als würde die Haut darunter ersticken, sondern eher kühlend und recht leicht. Dennoch muss ich sagen, gefällt mir die Methode einfach ein paar Gurkenscheiben aufs Gesicht zu machen besser.

Am liebsten hätte ich eine Tuchmaske, die nicht abgespült werden muss, da habe ich aber leider noch nichts gefunden, was mich überzeugt hat. Vielleicht habt ihr ja tolle Tipps? Dann bitte einen Kommentar dazu hinterlassen. Ich würde mich freuen.

Paulas Choice – Vitamin C Spot Treatment



Wie so oft weiß ich gar nicht, wieso ich es unbedingt haben musste, dann auch noch für das Geld (25 € für 5ml), aber ich denke ich wurde wieder ganz böse angefixt, da es wirklich Wirkung zeigen soll.

Da ich leider sauer formuliertes Ascorbic Acid nicht vertrage und Derivate nicht die gewünschte Power haben, hab ich es auf einen Versuch mit der Silikonbombe ankommen lassen.

Ich nutze es nur punktuell (ist ja auch ein Spot Treatment…hihi ) auf einigen Pickelmalen und Pigmentflecken und bin gespannt, ob sich was tut. Es fühlt sich jedenfalls überraschend ok an, wie ein Primer, aber kein Jucken oder ungutes Hautgefühl danach und auch kein Abrollen von später aufgetragenen Sonnenschutz. Ich mache es jetzt leer und bin gespannt, ob ich die Euphorie teilen kann.

Neostrata – Sheer Physical Protection SPF 50

Ein neuer Sonnenschutz und dann auch noch mineralisch.
Ohne Weißeln und ohne Abrollen oder Krümeln???? – JA, dieser kann das wirklich.
Habe ihn online über lifeandlooks für ca. 15,00 € erhalten.

Zugegeben eine etwas kürzere und weniger chemische Inhaltsstoffliste wäre schön gewesen. Reizstoffe sind aber nicht enthalten, das ist schon mal gut. Vor den Silikonen hatte ich wieder etwas Bedenken, aber die Creme oder eher Fluid fühlt sich gut auf der Haut an. Kein Jucken oder sonstiges bemerkt, lässt sich auch super Schichten ohne abzurollen.

Die Farbe ist nicht zu dunkel oder so was, sondern einfach nur unsichtbar. Das Weiß wird einfach neutralisiert ;). Die Konsistenz ist super flüssig, ich find das ja klasse und die Haut wird richtig schön perfektioniert und verfeinert, was sicher auch an den hautschmeichelnden Silikonen liegt.
Wenn man das Produkt auf den Händen verteilt, denkt man vielleicht im ersten Moment, uh doch recht fettig, aber nach dem Auftrag ist davon nichts mehr zu sehen, kein Speckschwartenglanz!

Der Sonnenschutz ist einfach unsichtbar, schwerelos –  einfach nur eine schöne Haut.

Paulas Choice – Redness Relief Serum

Auch wenn ich ziemlich enttäuscht bin über die vielen INCI-Zwillinge dieser neuen Pflegeserie von Paula, ist dieses Serum dann doch mal etwas Neues.

Über Paulas Choice für 36,90 €.

Ich nutze ja schon einige Produkte gegen Rötungen und versuche da das Beste für mich rauszuholen. Dieses Serum hat schöne Inhaltsstoffe, wie bei Paula auch üblich, mehr dazu dann bei der größeren Review. Die Konsistenz ist leicht milchig, ein wenig Gel artig aber nicht klebrig und zieht gut ein. Ich nutze es auf meinen Couperosestellen.

Was ich bemerkt habe ist, dass die Haut schon weniger schnell rot wird und Rötungen schneller verschwinden. Das schafft es also schon mal, ob es auch die fiesen Äderchen ein wenig eindämmen kann, wird sich noch zeigen müssen. Da folgt dann auch ein größerer Post mit meinen Anti-Rötungen Seren im Vergleich.

Related posts:

Let´s peel // Neostrata PHA 10 vs. Highdroxy Face Serum AHA 10
XXL AUFGEBRAUCHT // März 2016
Neue Pflege von La Roche Posay, Skincode und M.Asam


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: